Muffins – frisch aus dem Garten

Man merkt so langsam, dass sich der Sommer nähert.. die Sonne scheint, die Temperaturen steigen und die Blumen sprießen. Doch diesmal enden sie nicht als Blumenstrauß sondern als kleine Gewächse, die aus einem leckeren schokoladigen Muffin herauswachsen. Sie eignen sich nicht nur als Muttertagsgeschenk sondern auch an jedem anderen Tag, wie Geburtstage, Partys und vielen mehr. 

Zutaten:

  • 30g Ei-Ersatz mit 120ml Wasser von unverträglich* (entspricht 3 Eier)
  • 150g vegane Butter
  • 140g Zucker
  • 1 Packung Bourbon Vanille von Dr. Oetker*
  • 100g glutenfreies Mehl von unverträglich*
  • 65g gemahlene Mandeln
  • eine Prise Salz
  • 1 Teelöffel glutunfreies Backpulver
  • 1 Tafel iChoc Milkless* oder jede andere vegane Schokolade
  • Rollfondant Banane, Schokolade und Erdbeere; Modellierschokolade rot, blau und grün und Essbare Dekoschmetterlinge von dekoback*
  • Kakao-Puderzucker von SweetFamily*
  • Sprinkles weiß aus Reispapier von MeinCupcake*
  • 16 kleine Blumentöpfe

Zubereitung:

  1. Am Vortag aus dem Schokoladen Fondant kleine Äste formen. Blaue Modellierschokolade ausrollen und mit Stempeln Blumen ausstechen. Rote, weiße und blaue Modellierschokolade längs ausrollen und in Streifen aufrollen, bis kleine Rosen entstehen. Aus grüner Modellierschokolade mit Stempeln Blätter ausstechen. Über Nacht trocknen lassen.
  2. Den Backofen auf 170° Grad vorheizen. Die Mulden des Muffinsblechs mit Papierförmchen auslegen. Die vegane Schokolade in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen.
  3. Ei-Ersatz oder Eier mit der Butter und dem Zucker schaumig rühren. Die Prise Salz mit dem Mehl, Backpulver und gemahlenen Mandeln vermischen und zu der Eier-Zucker-Mischung hinzugeben. Zum Schluss die geschmolzene Schokolade unterheben.
  4. Den Teig portionsweise in die Papierförmchen geben und dann ungefähr 12-15 Minuten backen. Zur Vorsicht die Stäbchenprobe durchführen. Danach Auskühlen lassen.
  5. Währenddessen etwas Kakaopuderzucker mit Wasser vermischen und die Sprinkles hinzugeben, sodass eine erdige Masse entsteht. Diese auf die abgekühlten Muffins verstreichen und aushärten lassen.
  6. Zum Schluss die grünen Blätter oder Schmetterlinge an die Rosen kleben. Ein paar kleine Blumen auf die Äste kleben und diese mit Schmetterlingen verzieren. Die Dekoration nun auf die Muffins verteilen und ankleben.

 

DSC_2488DSC_2494DSC_2495DSC_2490DSC_2496DSC_2499DSC_2503

 

Eure Josy

9 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s