Vanille-Käsekuchen mit Lavendel

Ich liebe Käsekuchen! Und da ich schon seit gefühlt einem Jahr keinen mehr gegessen habe, dachte ich mir, es ist an der Zeit dies zu ändern. Durch meine Glutenunverträglichkeit habe ich mein Rezept etwas umgewandelt. Und voilá: Der Käsekuchen ist einfach der Wahnsinn! Wunderbar im Geschmack, ganz zu schweigen vom köstlichen Aussehen. Findet ihr nicht auch?

Zutaten:

  • 500g Magerquark
  • 1/2 Packung glutenfreies Vanillepuddingpulver
  • 62g Maisgrieß/Polenta
  • 125g Butter
  • 100g brauner Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • eine Prise Salz
  • 20g Ei-Ersatz mit 80ml Wasser (=entspricht 2 Eier) von kokku*
  • ein kleines Bund Lavendel aus dem Garten

Zubereitung:

  1. Teig herstellen Die Butter mit dem Zucker und der Prise Salz schaumig schlagen. Das Mark aus der Vanilleschote kratzen. Den Ei-Ersatz mit dem Wasser mischen und kurz stehen lassen. Das Puddingpulver und den Maisgrieß, sowie das Vanillemark zu der Butter-Zucker-Mischung hinzugeben. Zum Schluss die Eier und den Magerquark hineingeben.
  2. Backen Den Teig in eine kleine Springform geben und bei circa 170° Grad Umluft 1 Stunde backen. Danach bei leicht geöffneter Backofentür den Käsekuchen auskühlen lassen. Sobald er erkaltet ist, könnt ihr in aus der Springform lösen und mit frischem Lavendel anrichten.

 

DSC_3393DSC_3396DSC_3401DSC_3411DSC_3414DSC_3418

 

Eure Josy

P.S.: Die süße Kanne und der dazu farblich abgestimmte Löffel gibt es bei Butlers*!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s